Am 22.11.2019 fand die diesjährige Generalversammlung statt.

In diesem Jahr standen neben dem Geschäftsbericht, dem Kassenbericht und den Berichten aus den einzelnen Abteilungen auch wieder Neuwahlen auf dem Programm.

Erfreulicherweise konnten alle Positionen besetzt werden.

Ursula Fischer wurde einstimmig als erste Vorsitzende wiedergewählt und hat die Wahl angenommen. Bärbel Steiner, die gute Seele des Vereins, wurde als 2. Geschäftsführerin ebenfalls einstimmig wiedergewählt. Frank Hillebrand bleibt zudem als 2. Schriftführer im Amt.

Ginie Mandel stellt sich nicht mehr als 1. Kassiererin zur Wahl. Ihre Nachfolgerin wird Natalie Höhne. Natalie ist aktive Fußballerin beim BSV. Ginie bleibt dem Verein aber als. 3. Kassiererin erhalten. Diese Position war bislang nicht besetzt, ist aber in der Satzung aufgeführt.

 

Matthias Mause hört als Kassenprüfer auf. Seine Position übernimmt nun Lena Lücking.

Eine besondere Ehrung erhielten Jana Klaaßen für die Berufung als Schiedsrichterin in die Westfalenliga und Johanna Renneke für das Absolvieren der Trainer-C-Lizenz. Beide erhielten ein Präsent vom Verein.

In Zukunft wird die Generalversammlung am zweiten Freitag im März stattfinden. Dies wurde in der Versammlung abgestimmt. Die nächste Generalversammlung findet daher am 12.03.2021 statt.

Im nächsten Jahr feiert der BSV sein 100jähriges Bestehen. Ein besonderes Ereignis für den Sportverein, für das jede Unterstützung willkommen ist. Im Januar 2020 soll ein Treffen stattfinden.

Ein besonderer Dank gilt allen Übungsleitern, Trainern und Betreuern für ihren Einsatz und für das Engagement bei der wöchentlichen Trainingsarbeit. Sie sind das Aushängeschild und der Motor des BSV.

Nur durch diese Ehrenämter ist so ein breit gefächertes Sportprogramm beim BSV überhaupt möglich.